SEO: Optimierung für Suchmaschinen alles was du wissen musst

Im letzte Jahr habe ich vielen Frauen SEO erklärt.

Was mich am meisten wundert ist die Reaktion, die ich ganz oft zu hören bekomme: „ja SEO…. Eigentlich müsste ich mich da auch mal mit beschäftigen, aber das verstehe ich ja sowieso nicht.“

Falls ihr mir das nicht glauben wollt, dann schaut euch mal den Blogbeitrag von Sabrina an oder die Berichte vom Elternbloggertreffen im Südwesten.

Optimierung für Suchmaschinen: wirklich nicht besonders kompliziert

Ich sag es vor allen Dingen den Frauen immer wieder gerne:

Wir haben Leben erschaffen, da können wir doch nicht bei so einem bisschen SEO aufgeben!

SEO Grundlagen

Warum SEO so wichtig ist (vor allem für Käseliebhaber interessant)

Einen tollen SEO-Überblick gibt auch die Kollegin Anne Häusler.

Wie man SEO Texte schreibt

Onpage SEO

So funktionieren die H-Überschriften

Warum Tutorials und DIYs gut für dein SEO sind

Meine Lieblings SEO Plugins

Diese Kennzahlen solltest du im Blick haben (von der Rabenmutti)

Offpage SEO

Nutze dein Adressbuch für eine bessere Offpage Optimierung

Warum bin ich nicht in Google: Ohne Backlinks geht es nicht (Gastbeitrag von Uta)

Ruckizucki-Pinterest-SEO

Besuche unbedingt Networking Events und Stammtische, da „findet“ man die besten Backlinks

Warum Networking Events unbezahlbar sind

Nutze dein Adressbuch für dein SEO (und schreib auch Gastbeiträge)

Veranstaltungsvorbereitung (Gastbeitrag auf dem Babykeksblog)

Veranstaltungsnachbereitung

SEO ist nicht der Endgegner!

SEO ist auch nicht Rocket Science. Suchmaschinenoptimierung ist einfach nur die logische Schlussfolgerung daraus, dass wir alle den bestmöglichen Inhalt bei Google finden wollen, egal was wir suchen. Wenn Du also gutes SEO machen willst: überzeuge als erstes mal mit deinen Inhalten. Denn damit kannst du am Ende des Tages dann auch Google überzeugen.

Fehlt dir noch etwas oder hast du etwas nicht verstanden? Dann schreib mir gern etwas in die Kommentare.

3 Comments
  • Stefan
    Posted at 10:16h, 03 Januar Antworten

    Hallo Mareike,

    sehr interessant in diesem Zusammenhang mit SEO ist natürlich auch die passenden Keywords, bzw. Keyword Ideen zu finden. Was nutzt einem das beste Wissen über SEO, wenn man keine relevanten Keywords, oder Begriffe hat, die den potenziellen Leser interessieren. Ich habe dafür einen Beitrag auf meinem Blog verfasst.

    Unter dem Titel : Keywords suchen und finden, Keyword Ideen nutzen, Keyword-Tools vorgestellt (http://www.pc-zu-hause.de/keywords-suchen-und-finden-keyword-ideen-nutzen-keyword-tools-vorgestellt/) habe ich einige interessante Tools vorgestellt..

    viele Grüße und erfolgreiches bloggen,
    Stefan

    • Mareike
      Posted at 16:46h, 03 Januar Antworten

      Super Ergänzung! Dankeschön 🙂

  • Wordpress Blog erstellen: Und wenn ja, wie? | TeamStreber
    Posted at 09:46h, 03 September Antworten

    […] Dazu musst du dein SEO verbessern. Du kannst dir gern hier anschauen, wie man SEO Texte […]

Post A Comment